Auswirkungen von Transport und Unterkunft im Tourismus

Tourismus macht 8% der weltweiten Treibhausgasemissionen aus und 7.6% des CO2 in der Tourismusbranche stammen von Unterkunft und Transport.

Tourismus heute 

Tourismus macht 8% der weltweiten Treibhausgasemissionen aus und 7.6% des CO2 in der Tourismusbranche stammen von Unterkunft und Transport. Ein wichtiges Problem vor dem die Welt steht ist der Klimawandel, und die kommenden Jahre werden bestimmen, was die Menschheit tun kann. Während das Pariser Abkommen und die Nachhaltigkeit in den größten Geschäftsbereichen an Vorrang gewinnen, gibt es noch eine Branche, die sich weit dahinter positioniert: Die Tourismusbranche. Da die Tourismusbranche jedes Jahr exponentiell wächst, steigen auch die Konsequenzen, und es wird wichtiger, dass jeder Einzelne bewusste Entscheidungen trifft, wenn er in seiner Freizeit reist. Die Auswirkungen von Transportmethoden und Unterkünften sind schwerwiegend, aber mit ein paar Änderungen ist es möglich, deinen persönlichen Fußabdruck erheblich zu verringern. Während Unternehmen nachhaltigere Entwicklungen einbeziehen müssen, müssen auch Anstrengungen auf individueller Ebene unternommen werden. Die drei wichtigsten Veränderungen in der Tourismusbranche sind klar. Unternehmen müssen zuerst nachhaltige Entwicklungen umsetzen. Touristen müssen gleichzeitig mehr lokale Ziele und weniger umweltschädliche Transport- und Unterkunft Methoden auswählen, um eine Wirkung zu erzielen. 

Kohlenstoffemission Verantwortung

Die beiden beliebtesten, aber umweltschädlichsten Transportmethoden sind Flugzeug und Auto, aufgrund von Zugänglichkeit und Kosten. Laut dem Internationalen Rat für sauberen Transport (International Council on Clean Transportation) wurden allein im Jahr 2019 91 Millionen Tonnen CO2 von kommerziellen Betrieben ausgestoßen. 77,35 Millionen Tonnen stammen aus dem Personenverkehr. Darüber hinaus wurden 2019 weltweit fast 39 Millionen Flüge von der Luftfahrtindustrie durchgeführt, und es wurden durchschnittlich 90 g CO2 pro Passagierkilometer ausgestoßen. Während dies ein Rückgang von 2% gegenüber 2018 war, tragen die Fluggesellschaften eine große Verantwortung dafür, die Treibstoffeffizienz noch weiter zu verbessern. Der Kraftstoffverbrauch von Flugzeugen und Personenkraftwagen hat einen direkten Einfluss auf den Anstieg der globalen Temperaturen, und die Luftverschmutzung wird zu einer Bedrohung für alle Lebewesen, die zum Leben hochwertige Luft benötigen. 

Bed & Breakfasts, Hotels und Ferienhäuser stehen ganz oben auf der List der umweltschädlichsten Unterkunftsmöglichkeiten für einen Urlaubsaufenthalt. Für eine Person pro Nacht in einem Hotel  werden beispielsweise 21 kg CO2 ausgestoßen. Das entspricht einer Verbrennung von etwa 10,5 kg Kohle. Die Messung der CO2-Emissionen von Unterkünften ist ebenfalls komplex, da allein in einem Hotel eine Vielzahl von Dienstleistungen angeboten werden, z.B. Klimaanlage und Wasserversorgung. Ganz zu schweigen davon, dass zusätzliche persönliche Aktivitäten wie das Erhöhen der Heizung, die Nutzung von Pools, usw. nicht berechnet werden.

Daher ist es für jeden Einzelnen wichtig zu wissen, welche Arten von Unterkünften und Transportmethoden er wählt. Die Produktion aller Fahrzeuge und Unterkünfte ist ebenfalls ein Aspekt, der oft übersehen wird. Der Bau weiterer Hotels ist nicht erforderlich, die Nutzung des derzeit vorhandenen Landes ist es jedoch. Es ist leicht zu denken, dass die Reise in ein anderes Land die Antwort und Flucht vor Stress ist. Es gibt jedoch Optionen mit hohem Potential, die viel näher an deinem Wohnort liegen. 

Eine nachhaltige Welt 

Also, was kannst du tun? 

  1. Wähle mehr Kurzstreckenziele

  2. Wähle nachhaltigere Transportmethoden. Je weniger Kraftstoff wir verbrennen, desto mehr CO2 verringern wir. 

  3. Wähle nachhaltigere Unterkunftsmethoden

Reisen vor Ort kann immer noch schädlich sein, aber es ist sicherlich weniger schädlich als kurzzeitig international zu reisen. Die Wahl der öffentlichen Verkehrsmittel, Radfahren oder Wandern trägt ebenfalls erheblich zu deinem nachhaltigen Urlaub bei. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie neue Gewohnheiten in Ihr Leben aufnehmen können, lesen Sie unseren Artikel über Möglichkeiten, ein nachhaltiger Reisender zu sein.

Der beste Teil? Wir können dir beim Einstieg helfen. Die durchschnittliche Campspace-Buchung für zwei Nächte für zwei Personen stößt ungefähr 65 kg CO2 aus. Dies entspricht den Treibhausgasemissionen, die durch recycelte Müllsäcke anstelle von Mülldeponien vermieden werden. 

Wir empfehlen dir, diesen Artikel zu lesen, um zu vergleichen, welche Methoden du bereits verwendest und welche Optionen du benötigst, um nachhaltiger zu leben. 

Reisen vor Ort kann immer noch schädlich sein, aber es ist sicherlich weniger schädlich als kurze internationale Reisen. Die Wahl der öffentlichen Verkehrsmittel, Radfahren oder Wandern trägt ebenfalls erheblich zu deinem nachhaltigen Urlaub bei.

Der beste Teil? Wir können dir beim Einstieg helfen. Deine durchschnittliche Campspace-Buchung für zwei Nächte für zwei Personen stößt ungefähr 65 kg CO2 aus. Dies entspricht den Treibhausgasemissionen, die durch Müllsäcke mit recycelten Abfällen anstelle von Mülldeponien vermieden werden.

Wir empfehlen dir, diesen Artikel zu lesen, um zu vergleichen, welche Methoden du bereits verwendest und welche Optionen du benötigst, um nachhaltiger zu sein.

Sources:

https://theicct.org/publications/co2-emissions-commercial-aviation-2020#:~:text=CO2%20emissions%20from%20all,and%20of%2012%25%20from%202013.

Entdecke deinen nachhaltigen Kurzurlaub

Bis zu 95% CO2-Einsparung bei Buchung eines Campspace. Mehr dazu

Hole dir das Beste aus der Natur direkt in deine Mailbox

Dankeschön!

Du hast dich erfolgreich unserer Abonnentenliste angeschlossen.

Etwas ist schief gelaufen. Bitte versuche es später erneut.