Verdiene €10 Campspace-Guthaben! Weiterlesen
Wie man mit Bildern für Herbst- und Winterbuchungen wirbt

Wie man mit Bildern für Herbst- und Winterbuchungen wirbt

Der Herbst steht vor der Tür und damit ist es höchste Zeit, deinen Platz für die kommenden Jahreszeiten zu optimieren. Hast du deine Verfügbarkeit überprüft und aktualisiert? Prima!

Wie man mit Bildern für Herbst- und Winterbuchungen wirbt

Viele Gastgeber halten Herbst und Winter für die Nebensaison, aber das stimmt nicht unbedingt. Aus Erfahrung wissen wir, dass viele Menschen mehrmals in der Saison nach einem gemütlichen Herbst- oder Winteraufenthalt suchen. Dein Campspace könnte genau das sein, wonach sie suchen!

Wintercamping wird nicht nur immer beliebter, sondern der #vanlife-Trend führt auch dazu, dass immer mehr Menschen in ganz Europa Wohnmobile ausstatten, um damit auf Abenteuer zu gehen. Das bedeutet, dass Gäste, die im Herbst und Winter buchen, wahrscheinlich die gesamte Ausrüstung haben, die sie brauchen, um der Kälte zu trotzen und ihre Zeit im Freien zu genießen.

Die beste Methode, um im Herbst und Winter mehr Buchungen zu bekommen, ist, die Fotos deines Angebots zu ändern, um eine saisonale Atmosphäre zu vermitteln. Die gute Nachricht ist, dass du kein professioneller Fotograf sein musst, um den Zauber der wechselnden Jahreszeiten einzufangen! Du musst nur die richtigen Tipps befolgen, die wir im Folgenden zusammengestellt haben.

Eigene Fotos machen

Wir stellen dir einige grundlegende Regeln vor, wie du tolle Fotos für dein Angebot und die sozialen Medien schießen kannst. Mit diesen Regeln wirst du vielleicht genauso begeistert von der Fotografie sein wie wir!

Das brauchst du

  • Eine Digitalkamera. Wenn du keine hast, kannst du auch ein Handy mit einer guten Kamera verwenden.
  • Requisiten und Dekoration, die für eine herbstliche, gemütliche, gezellige oder hyggelige Atmosphäre sorgen! Denk an bunte Blätter, Decken, Kaffeekannen und Bücher. Wenn du draußen fotografierst, solltest du dich an Requisiten halten, die sich an diesem Ort natürlich befinden würden.
  • Bereitwillige Freiwillige, die du als Models einsetzen kannst. Winterliche oder herbstliche Kleidung ist wichtig!
  • Schönes Wetter

Vier Fotografie-Tipps für Campspace-Gastgeber

Mit diesen Tipps kannst du deine Fotos so in Szene setzen und einrahmen, dass die Gemütlichkeit deines Raumes richtig zur Geltung kommt.

1. Nimm die Hilfe eines Modells oder von Requisiten in Anspruch

Herbstblätter sind eine einfache Möglichkeit, um deine Herbstfotos aufzupeppen. Wirf sie in die Luft oder verteile sie um dein Zelt herum. Das bringt Farbe und Verspieltheit auf das Foto.

Du kannst auch deine Freunde oder deine Familie bitten, für dich Modell zu stehen. Hast du ein Haustier? Dann lass es der Star auf dem Foto sein! Du kannst auch Requisiten wie Campingausrüstung verwenden, um eine gemütliche Kulisse zu schaffen. Vielleicht hast du ein paar Lichter oder Kerzen herumliegen - verwende sie, um eine stimmungsvolle Beleuchtung zu schaffen.

Photo by scout Diana
Photo by scout Diana

2. Sei strategisch mit natürlichem Licht

Herbst und Winter sind eigentlich die idealen Jahreszeiten zum Fotografieren. Die Sonne ist nicht zu hell, so dass die Fotos nicht zu grell aussehen. Idealerweise solltest du an einem sonnigen Tag morgens und abends Fotos machen. Zu diesen Tageszeiten bekommst du das freundlichste warme Licht.

3. Entrümpeln, um jedem Foto einen zentralen Fokus zu geben

Dieser Punkt ist zwar ziemlich offensichtlich, muss aber trotzdem erwähnt werden. Achte darauf, dass du einen sauberen und relativ aufgeräumten Raum fotografierst. Er soll einladend aussehen, vor allem wenn du Fotos von einer Unterkunft vor Ort machst. Füge Nahaufnahmen von bestimmten Details hinzu, die deinen Raum besonders machen.

4. Finde die besten Blickwinkel

Versuche, mit verschiedenen Winkeln zu experimentieren. Fotos, die aus einem niedrigeren oder höheren Winkel aufgenommen wurden, sind oft interessanter. Versuche, einen Baum oder eine Pflanze in die Ecke zu stellen, um mehr Tiefe und Wirkung zu erzielen.

Photo by scout Diana
Photo by scout Charlotte
Photo by scout Charlotte

Campspace's Foto Anforderungen

Es gibt auch einige technische Anforderungen, die du beachten musst, bevor du diese Fotos hochlädst.

1. Bearbeite Fotos nicht auf deinem Handy

Es ist sehr wichtig, dass du die Fotos auf deinem Handy nicht bearbeitest. Dadurch werden die Qualität und die Größe der Bilddatei beeinträchtigt. Wenn du Fotos über eine Messaging-App wie Whatsapp oder Facebook Messenger erhalten hast, hat sich die Größe und Qualität ebenfalls verändert.

Bei Bedarf kannst du deine Fotos am Computer mit einem Programm wie Adobe Lightroom oder Adobe Photoshop bearbeiten und retuschieren, aber wir machen das auch gerne für dich bei Campspace!

2. Bearbeite deine Bilder nicht mit Filtern

Das bedeutet: kein Hinzufügen von Filtern, keine Größenänderung oder ähnliches! Wir können keine Fotos verwenden, die auf deinem Handy verändert wurden oder die eine zu schlechte Qualität haben.

Teile deine Fotos mit uns

Zu guter Letzt müssen wir die unglaublichen Fotos erhalten, die du von deinem Raum gemacht hast. So bereitest du deine Dateien vor und schickst sie an uns:

1. Benennung deiner Dateien

Damit wir ein Foto immer mit dem Fotografen und deinem Campspace verknüpfen können, ist es wichtig, deine Dateien richtig zu benennen. Benenne deine Fotos in der folgenden Weise (um):

Name _ social handle _ space ID code _ number (Nummer des Fotos)

Um dir ein Beispiel zu geben: So speichere ich meine eigenen Fotos für Campspace:

Keine Sorge, du musst sie nicht einzeln benennen. Es gibt einfache Möglichkeiten, alle deine Fotos zu benennen.

  • In Windows kannst du Bilder im großen Umfang umbenennen, indem du sie auswählst (Umschalt+Klick oder Strg+Klick, um deine Dateien auszuwählen, oder Strg+a, um alle Dateien in deinem aktuellen Ordner auszuwählen) und mit der rechten Maustaste auf "Umbenennen" klickst. Deine Dateinamen werden dann automatisch nummeriert.
  • Auf einem Mac funktioniert es ähnlich: Wähle die Dateien aus (Befehl+A, um alle auszuwählen, oder Befehl+Klick, um bestimmte auszuwählen) und drücke dann die Strg-Taste. Im Kontextmenü, das sich daraufhin öffnet, kannst du auf "Umbenennen" klicken. Wähle "Format" und trage den gewünschten Namen in das Feld "Benutzerdefiniertes Format" ein. Die Nummer am Ende wird automatisch eingefügt.

2. Finde deine Space ID

Du findest die Space-ID immer in deinem Eintrag, auch bekannt als deine Space-Seite. Es ist die Nummer in dem grauen Quadrat, direkt unter dem Text "Über diesen Campspace".

3. Senden deiner Fotos an uns über WeTransfer

Teile deine Fotos mit uns über WeTransfer auf photos@campspace.com

Campspace’s Scout Programm

Und schließlich wäre dies kein Artikel über die Kraft guter Bilder ohne eine Erwähnung des Scout-Programms von Campspace! Wir möchten unsere Gastgeber dazu ermutigen, Fotos zu machen, wenn ihre Campspaces sich von ihrer besten Seite zeigen, aber es schadet auch nie, einen unserer Hunderte von freiwilligen Helfern für ein Fotoshooting zu engagieren.

Vielleicht hast du bereits einen Scout im Sommer oder Frühling empfangen, aber es gibt keinen Grund, sich nicht für einen zweiten Besuch im Herbst oder Winter zu bewerben. So bekommst du die Vielfalt an Bildern, die du brauchst, um das ganze Jahr über Gäste anzuziehen!

Unser Scout-Programm soll denjenigen unter euch helfen, die nicht unbedingt über die richtige Fotoerfahrung oder Ausrüstung verfügen, um gut aussehende Fotos von ihrem Raum zu machen. Sorge dafür, dass deine Raumseite die besten Fotos hat, indem du in deinem Gastgebermenü einen Scout-Besuch beantragst. Ein Scoutbesuch kann deine Buchungen um bis zu 300% steigern! Es gibt noch viele weitere Gründe, sich für einen Scoutbesuch zu entscheiden, die du in unseren Top 5 Gründen für einen Scoutbesuch nachlesen kannst.

Entdecke deinen nachhaltigen Kurzurlaub

Bis zu 95% CO2-Einsparung bei Buchung eines Campspace. Mehr dazu