Verdiene €10 Campspace-Guthaben! Weiterlesen
Die besten Ausflugsideen an Pfingsten in den Niederlanden

Die besten Ausflugsideen an Pfingsten in den Niederlanden

Das lange Pfingstwochenende ist der perfekte Zeitpunkt für einen Kurztrip in die Niederlande! In diesem Artikel findest du viele tolle Ideen Du was du an dem Wochenende unternehmen könntest.

Die besten Ausflugsideen an Pfingsten in den Niederlanden

Pfingsten ist in den Niederlanden die perfekte Zeit, um auszugehen und alle möglichen lustigen Aktivitäten zu unternehmen. Es werden viele schöne Veranstaltungen organisiert, aber es ist auch die perfekte Zeit um sich auf ein Abenteuer in die Natur einzulassen. Das Wetter ist um diese Jahreszeit oft wunderbar, was es ideal macht, um nach draußen zu gehen. Lass dich von diesen Tipps für ein lustiges Pfingstwochenende inspirieren!

Mein Name ist Kirsten, ich bin Fotografin und die Person hinter dem holländischen Reiseblog Where She Goes. Where She Goes ist ein Reiseblog für alle, die die Natur, Campingausflüge und einzigartige Orte zum Schlafen in der Natur lieben. Ich bin oft unterwegs um allerlei Traumorte und einzigartige (nachhaltige) Unterkünfte, wie Waldhütten und Baumhäuser zu erkunden und fotografieren. Zeltcamping wurde mir quasi in die Wiege gelegt, von klein auf bin ich mit meiner Familie campen gefahren. Mein größter Traum ist es, mit einem selbst umgebauten (vorzugsweise elektrischen) Wohnmobil zu reisen und ortsunabhängig zu arbeiten. Allerdings bin ich noch nicht so weit. Bis dahin erwarten dich Artikel von mir als Campspace-Kolumnist mit praktischen Camping-Tipps und Artikeln über die coolsten Camping- und Glamping-Spots.

Pfingsten

Aber zuerst einmal: Was genau ist Pfingsten? Pfingsten ist ein christliches Fest, an dem Christen die Herabkunft des Heiligen Geistes auf die Jünger Jesu, die Apostel, gedenken. Das Wort Pfingsten leitet sich vom griechischen Wort pentekoste ab, was auf Deutsch so viel wie ‚fünfzigster Tag‘ bedeutet. Pfingstmontag fällt immer auf den fünfzigsten Tag nach Ostersonntag. 2022 fallen Pfingstsonntag und Pfingstmontag auf den 5. und 6. Juni. Der Pfingstmontag ist ein sowohl in Deutschland als auch in den Niederlanden ein gesetzlicher Feiertag und die meisten Menschen haben daher an Pfingsten frei.

1. Klettern in einem Kletterwald

In den Niederlanden gibt es eine Reihe schöner Kletterwälder, in denen du über Seilrutschen, Hängebrücken oder Netze von Baum zu Baum klettern und klettern können. Außerdem kann man oft mehrere spannende Kurse belegen. Ein abenteuerlicher Ausflug für Kinder, aber sicherlich auch eine Herausforderung für Erwachsene. Traust du dich? Denk daran, dass du für den Besuch eines Kletterwaldes möglicherweise Tickets im Voraus buchen müssen.

2. Erlebnispfade und Barfußpfade

Ein Kletterwald ist Ihnen zu anstrengend? Oder stehst du doch lieber mit beiden Beinen auf dem Boden? Auch ein Besuch auf einem der Erlebnispfade oder Spielwälder in den Niederlanden ist ein sehr schöner Ausflug zum Pfingstwochenende. Auf dem Hoogersmilde-Erlebnispfad (kostenlos zugänglich) kann man beispielsweise eine 2,5 km lange Strecke durch den Nationalpark „het Drents-Friese Wold“ wandern. Kinder können sich auf der gesamten Strecke beim Klettern, Kraxeln, Wasserpumpen und anderen Erlebnisobjekten vergnügen.

Ein weiteres besonderes Abenteuer ist das Gehen eines Barfußpfad. Der Name ist Programm: Du läufst hier barfuß durchs Gras, durchs Wasser und durch Matsch. In der Provinz Groningen, angrenzend an die Provinz Friesland, gibt es einen sehr schönen Barfußpfad in Opende (Eintritt frei). Oder auf Groningens Art: 't Blôde Fuottenpad. Hier findet man eine kurze 1,6 km lange Strecke, die auch von den Kleinen begehbar ist, sowie eine längere 3,4 km lange Strecke. Unterwegs trifft man auf Baumstämme, über die man klettern kann, schmale Brücken über Wasserläufe und auch Brücken durch einen Wildblumengarten. Die Route führt durch ein wunderschönes Stück Groninger Landschaft und die Aussicht reicht manchmal kilometerweit. Nach deinem Spaziergang kannst du im Theetuin Blotevoetenhof eine Tasse Tee mit einem Stück Apfelkuchen genießen. Und ja, dieser Weg ist auch ohne Kinder wunderbar barfuß zu gehen. Ich komme jeden Sommer ein- oder mehrmals hierher und genieße es jedes Mal sehr.

Pfingsten in den Niederlanden
3. Besuche ein Freilichtmuseum

Die Niederlande sind zwar klein, aber es gibt viele Freilichtmuseen. Das beste an Freilichtmuseen ist, dass man draußen ist und gleichzeitig Interessantes lernt und entdeckt. Als Kind war ich unzählige Male im Freilichtmuseum Ellert & Brammert in Schoonoord (Drenthe). Ellert & Brammert sind der Legende nach zwei Riesen, die in einer Räuberhöhle (einer Höhle) in Drenthe lebten. Sie lebten dort davon, Menschen auszurauben. Im Freilichtmuseum bekommen Sie eine Vorstellung davon, wie es in Drenthe vor ein paar hundert Jahren aussah. Von Grashütten zu Schulen und vom Gefängnis zur Räuberhöhle.

Ein weiteres schönes Freilichtmuseum ist das Zuiderzeemuseum in Enkhuizen (Nordholland), an das ich mich besonders erinnere, weil ich traditionelle Kostüme tragen und mit altholländischem Spielzeug wie Stelzen spielen durfte. In diesem Museum werden die Fischerkultur und die Geschichten der Bewohner rund um die ehemalige Zuiderzee lebendig.

Auch das Afrikamuseum in Berg & Dal (Gelderland) ist ein sehr spannender Ausflug zu Pfingsten. Dieses Freilichtmuseum ist der afrikanischen Kunst und Kultur gewidmet. Im Freilichtmuseum wurden Wohngebiete und Pfahlbauten aus verschiedenen afrikanischen Ländern nachgebaut. Hier wirst du in die traditionelle Architektur von Völkern aus Ghana, Lesotho, Mali, Kamerun und Benin eingeführt.

Bitte beachte: Es ist ratsam, Tickets für (Freilicht-)Museen im Voraus zu buchen.

4. Wandern und Wildtiere beobachten

Die Natur blüht und alles um einen herum ist frisch grün. Höchste Zeit für eine schöne Wanderung! Machen Sie zum Beispiel einen Spaziergang auf dem Kootwijkerzand, einer Sandverwehung, die auch als „Wildes Herz der Veluwe“ bekannt ist. Der fotogene Wachturm aus Stahl namens Zandloper (Sanduhr – was ein passender Name!) bietet einen großartigen Blick über den Kootwijkerzand. Auch einen Besuch des ehemaligen Senders Radio Kootwijk solltest du dir nicht entgehen lassen, wenn du in der Gegend bist.

Pfingsten in den Niederlanden

Man kann die Big Five nicht nur in Afrika beobachten, auch in der Veluwe gibt es Big Five: das Mufflon, das Rotwild, das Wildschwein, das Reh und das Damwild. Möchtest du wilde Tiere in der Veluwe beobachten? Dann empfiehlt es sich, frühmorgens im Morgengrauen oder abends in der Dämmerung zu einem Wildbeobachtungspunkt zu fahren. Staatsbosbeheer hat in der Veluwe, wo die Chance Wild zu sehen sehr gut ist, verschiedene Infobildschirme über die Wildtiere aufgestellt. Du kannst diese Infobildschirme auf eigene Faust besuchen, aber tief in den Wäldern der Veluwe gibt es auch eine Reihe von Punkten, die nur über eine Tour mit einem Führer von Staatsbosbeheer besucht werden können. Auf jeden Fall empfehlenswert!

Etwas weniger wild, aber trotzdem sehr schön, ist ein Besuch der Schafe und Lämmer der Veluwe, wie zum Beispiel die Schafherde von Hoog Buurlo. Zu dieser Jahreszeit geht der Hirte täglich mit der Herde Veluwe-Heideschafe auf die Heide. Es ist ein schöner Anblick, wie der Hirte mit seinen Hunden zusammenarbeitet, um die Schafe zusammenzuhalten.

Pfingsten in den Niederlanden
5. Entdecke die schönsten Burgen der Niederlande

Am Pfingstmontag ist Schlosstag. An diesem Tag öffnen Schlösser, Gutshöfe und Landgüter ihre Tore - Türen, die normalerweise geschlossen sind. Weitere Informationen darüber, welche Schlösser an diesem Tag teilnehmen, findest du auf der Website des Schlosstages. Schlösser, die ich immer schon mal besuchen wollte, sind Schloss Doorwerth in Gelderland, Schloss Hoensbroek in Limburg und Slot Zuylen in Utrecht. Auch die Gärten von Schloss Arcen in Limburg wirken zu dieser Jahreszeit wunderschön. Viele Burgen veranstalten am Tag der Schlösser auch allerlei Aktivitäten, wie zum Beispiel eine Schatzsuche, ein Ritterturnier oder einen Mittelaltermarkt.

An Pfingsten ist es auch schön, aufs Fahrrad zu steigen. Und um in Schlossatmosphäre zu bleiben: Die Acht-Schlösser-Route im Achterhoek ist natürlich die Fahrradroute, die man am Tag des Schlosses fahren sollte. Dies ist eine Route, die es bereits seit 1913 gibt und die einen auf 34 Kilometern an allerlei Schlössern vorbeiführt. Die meisten Schlösser entlang dieser Route werden übrigens von Privatpersonen bewohnt, sodass nur das Schloss Vorden und die Gärten des Huis de Wiersse (eingeschränkt) für Besucher geöffnet sind.

6. Kanufahren oder SUPen an den schönsten Orten

Du bist eher ein Fan von Wasser-Aktivitäten? Wie wäre es mit einer Kanu- oder SUP-Tour durch die wasserreichen Niederlande? Wer kein eigenes Kanu oder SUP hat, kann es sich an unzähligen Stellen ausleihen. Ein wunderbarer Ort zum Essen und Kanufahren ist am Kromme Rijn. Der Kromme Rijn schlängelt sich fast dreißig Kilometer vom Zentrum Utrechts nach Wijk bij Duurstede, vorbei an Wäldern, Bauernhöfen, Wiesen, Schlössern und Landgütern. Natürlich musst du nicht die ganze Strecke mit Kanu fahren. Ein schöner Teil der Route liegt zum Beispiel in der Nähe von Amelisweerd. An den Ufern des Kromme Rijn findest du viele Anlegestellen, an denen man oft schöne Picknickplätz oder Café-Terrasse findet. Zum Beispiel können Sie in der Nähe von Amelisweerd am Veldkeuken festmachen, einem Restaurant mit schöner Terrasse und Bäckerei in einem.

Ein weiterer großartiger Ort zum Essen und Kanufahren ist in der Elfstedenstad Dokkum. Die friesische Stadt Dokkum ist eine ehemalige Handelsstadt mit einer Geschichte, die man sehen kann. Das Stadtzentrum ist nicht sehr groß, hat aber 140 (!) Nationaldenkmäler. Hier paddelt man die schönsten Kanäle, vorbei an den schönsten Gebäuden, Treppengiebeln und unter den schönsten weißen Brücken hindurch. Vergiss nicht, aus dem Kanu oder SUB-Board auszusteigen, um etwas Leckeres auf einer der zahlreichen Café-Terrasse zu genießen.

Pfingsten in den Niederlanden
7. Camping an Pfingsten

Was gibt es Schöneres, als zu Pfingsten zu campen? Die Natur steht in voller Blüte. Ein perfektes Wochenende, um dein Zelt, Wohnwagen oder Bus zu benutzen. Über Pfingsten kannst du natürlich einen unserer vielen Campspaces besuchen. Camping auf einem Campspace inmitten der Natur, wo man ein Feuer machen kann, wo man seinen Hund mitnehmen kann oder wo man mit der ganzen Familie hingehen kann? Es ist deine Entscheidung!

Möchtest du mehr über meine Camping- und Glamping-Abenteuer und über die besten Campingplätze, (Natur-)Campingplätze und Campingplätze lesen? Dann wirf einen Blick auf meine Website Where She Goes und meine Instagram-Seite.

Entdecke deinen nachhaltigen Kurzurlaub

Bis zu 95% CO2-Einsparung bei Buchung eines Campspace. Mehr dazu