Verdiene €10 Campspace-Guthaben! Weiterlesen
  • Freiheit der Natur
  • Nachhaltige Übernachtungen
  • Echte menschliche Kontakte

Reisen im Heimatland: wie man das Beste daraus macht

Millionen von Menschen auf der ganzen Welt haben durch die Covid-Beschränkungen die Schönheit des Reisens in ihrem eigenen Land wiederentdeckt.

Von: Mary Deasy

Der Anstieg der Inlandsreisen ist nicht so überraschend, da die Grenzen teilweise geschlossen wurden und die Regierungen die Menschen dazu drängen, so viel wie möglich zu Hause und in ihrer eigenen Umgebung zu bleiben. Überraschend ist, dass schon vor der Pandemie die Zahl der Inlandsreisen zugenommen hat. Im Vereinigten Königreich planten vor dem Ausbruch der Pandemie 70% der Einwohner einen Urlaub im Heimatland.

Ein Urlaub in deinem eigenen Land hat viele Vorteile. Du kannst herumreisen, ohne einen Flug planen zu müssen und ohne ein Excel-Dokument mit einer genau geplanten Reiseroute erstellen zu müssen. Die Leichtigkeit und Flexibilität eines Urlaubs eignet sich gut für ein langsames Leben (ein Leben in Ruhe und ohne Stress). Eine Auszeit ermutigt dich, den Alltag in einem neuen Licht zu sehen. Während neue Varianten des Coronavirus in Europa eindringen und ständig neue Maßnahmen von der Regierung verhängt werden, ist ein Urlaub im eigenen Land ein Lichtblick, der viele Vorteile bietet. Ein Urlaub bietet nicht nur Entspannung und Stressabbau, sondern auch eine Flucht aus der Stadt, eine Pause von den Menschenmassen und eine größere Chance, gesund zu bleiben.

Mache das Beste aus deinem nächsten Urlaub, indem du dein Heimatland und alles, was es zu bieten hat, entdeckst. In der Nähe großer europäischer Städte findest du viele schöne Wandergebiete, ungewöhnliche Unterkünfte und tolle Aktivitäten. Wohnst du in der Nähe von Amsterdam, Berlin, Prag oder Madrid? Dann solltest du diese inländischen Reiseziele im Jahr 2022 in Betracht ziehen!

Exhibition A10 


Wusstest du, dass natürliche Lebensräume neben Autobahnen blühen? Überraschend? Die Autobahn ist natürlich für viele Tiere ein lebensbedrohlicher Ort, aber andere Tiere nutzen sie gerne. Schlangen genießen die Sonne am Straßenrand, Bussarde gehen auf die Suche nach Beute und Füchse und Mäuse sind im Grünen in Sicherheit. Obwohl viele Autobahnen diese Tiere beherbergen, gibt es keine Autobahn, die faszinierender ist als die A10, die Ringstraße von Amsterdam. Hier findest du das größte Naturschutzgebiet in Amsterdam. "Die Artenvielfalt am Abhang ist manchmal dutzendfach größer als auf den Wiesen rundherum", sagt Naturführer und Historiker Joost Janmaat. Und deshalb wurde die Expedition A10 geboren. Diese zehnstündige Wanderung entlang des Amsterdamer Rings führt dich durch Tunnel, Kanäle und Ökodukte und vorbei an allerlei Tieren und Pflanzen. Begleite Expeditionsleiter Joost Janmaat und Spurensucher Kristian de la Riva, wenn sie dich durch die "hybride Natur" führen.

Wo soll ich übernachten?  

Broek in Waterland

Landsmeer

Camino de Santiago


Dieser mittelalterliche Weg führt zum Grab des Apostels Santiago in der Stadt Santiago de Compostela in Spanien. Viele sehen diese Reise als eine Pilgerfahrt zu einer der Hauptstädte des Katholizismus, aber jeder kann sie genießen. Es ist ein beeindruckender Meilenstein für jeden - die Reise wird mit persönlicher Stärke und Anstrengung, Abenteuer und einer tiefen Verbundenheit mit der Natur und dem kulturellen Erbe Europas verbunden. Der Pilgerweg nach Santiago de Compostela hat viele Ausgangspunkte. Du kannst in Frankreich beginnen und den klassischen Camino Francés gehen, oder du kannst in Spanien, Italien, Portugal oder dem Vereinigten Königreich starten. Diese Route führt über Berge, stellt deine (religiösen) Überzeugungen auf die Probe und stärkt deine Verbindung zur Natur und dem kulturellen Erbe Europas. Fang an zu laufen, wo du willst und vergiss nicht, deine Fortschritte zu verfolgen.

Wo soll ich übernachten?

Melide

Robledo

Das Grüne Band


Das Grüne Band ist eine 1.400 Kilometer lange Strecke, die den Ort markiert, an dem der Eiserne Vorhang die Welt in zwei Hälften teilte. Nach dem Fall der Berliner Mauer wurde der "Todesstreifen", die mehrere Dutzend Meter breite Zone, die auf beiden Seiten der Mauer errichtet wurde und in der keine Menschen hineingelangen durften und die Natur herrschte, in Form eines Grüngürtels erhalten. Heute ist dieser grüne Streifen Teil mehrerer Naturschutzgebiete, in denen Pflanzen und Tiere gedeihen können. Der Streifen ist zwischen 50 und 200 Meter breit und gilt als die größte Verbindungszone (für Tiere) in Deutschland. Die Route führt unter anderem durch Norwegen, Finnland, Russland, Estland, Lettland, Litauen, Deutschland, Österreich, Rumänien und die Türkei. Die Route beherbergt Museen und historische Stätten und ist gleichzeitig ein Paradies für Tiere und Pflanzen. Genieße die Schätze der Natur und tauche ein in die Geschichte: die Geschichte des Landes und der Beteiligten.

Wo soll ich übernachten?

Harz

Canyon des Berounka-Flusses

Die Covid-Pandemie hat unsere Art zu reisen verändert, wir machen uns mehr Sorgen um unsere geistige und körperliche Gesundheit. Ferienaufenthalte werden immer beliebter. Die Menschen entscheiden sich aus gesundheitlichen Gründen für Outdoor-Abenteuer. Richard Bangs, Steller's Chief Adventure Officer, sagt: "Eine neue Form des Tourismus ist auf dem Weg. Wir gehen hinaus und definieren neu, wie wir die Welt erleben - mit geschärften Sinnen, mit einem neuen Situationsbewusstsein - und lassen uns davon aufwecken und auf neue Ideen bringen, so wie wir Reisenden uns schon immer den größten Herausforderungen gestellt haben."

Entdecke deinen nachhaltigen Kurzurlaub

Bis zu 95% CO2-Einsparung bei Buchung eines Campspace. Mehr dazu