Verdiene €10 Campspace-Guthaben! Weiterlesen
  • Freiheit der Natur
  • Nachhaltige Übernachtungen
  • Echte menschliche Kontakte

Fordere dich selbst heraus: fahre für ein Wochenende alleine weg

Eine Auszeit am Wochenende wirkt Wunder für dein Energieniveau, deine Kreativität und bietet dir Ruhe und Zeit für dich. Fordere dich selbst heraus und plane einen Solo-Urlaub in deinem eigenen Land.

Von Kirsten | Where She Goes

Hast du schon mal ein Wochenende allein in deinem eigenen Zelt oder Wohnmobil, einer Waldhütte oder einer anderen besonderen Unterkunft verbracht? Ein Wochenende allein wirkt Wunder für dein Energieniveau, deine Kreativität und gibt dir Ruhe und Zeit für mich. Fordere dich selbst heraus und plane einen Solo-Urlaub in deinem eigenen Land.

Warum ein Solo-Wochenende so gut für dich ist

Unser Leben ist oft hektisch und voller Verantwortung. Verantwortlichkeiten gegenüber unserer Arbeit, unserem Partner, den Kindern, die Familie und/oder Freunden. Gar nicht schlecht, denn es ist extrem wertvoll (und die normalste Sache der Welt), Zeit zu verbringen und unseren Lieben Liebe zu geben. Und Einkommen aus Arbeit wird schließlich dringend benötigt. Aber um all den Anforderungen gerecht zu werden, die täglich an uns gestellt werden, und dabei gut für uns selbst zu sorgen, ist es auch wichtig, dass wir uns ab und zu Zeit für uns nehmen. Und eine Nacht oder ein Wochenende (oder länger) alleine wegzufahren ist eine der Möglichkeiten, diese Zeit für sich selbst zu schaffen und wirkt Wunder. Warum ist ein Solo-Wochenende so gut für dich?

• Du planst Zeit ein, um etwas für dich selbst zu tun (statt für jemand anderen).

• Du kommst weg von der Hektik des Alltags.

• Du hast Zeit, deine Gedanken und Gefühle zu sortieren.

• Du hast den Raum, um die Dinge zu tun, die du magst.

• Du hast keine Ablenkung.

• Du entspannst dich und erholst dich. Energieschub!

• Du kannst Entscheidungen treffen, ohne darüber nachdenken zu müssen.

• Du wirst dir (wieder) deiner eigenen Fähigkeiten und deiner eigenen Wünsche bewusst.

• Du verlässt deine Komfortzone, indem du auf eigene Faust losziehst.

• Du findest neue Inspiration, Einsichten und Kreativität für dein tägliches (oder nicht so tägliches) Leben.

• Du gewinnst die Energie zurück, um deinen Liebsten (wertvolle) Aufmerksamkeit zu schenken.

Hör auf, dir Gründe auszudenken, um nicht zu gehen

Es gibt viele gute Gründe, sich allein auf den Weg zu machen und sich Zeit für sich selbst zu nehmen. Aber vielleicht hast du genauso viele Gründe, zu Hause zu bleiben. Du hast keine Zeit, du kannst dir nicht "einfach" frei nehmen, die Leute in deinem Umfeld würden es seltsam finden, wenn du alleine weggehst und du musst für deine Familie da sein. Du sagst es. Vielleicht liebst du es, allein zu sein, aber du gönnst dir nicht die Zeit und den Raum dafür. Oder vielleicht findest du es sehr aufregend, alleine loszuziehen.

Wir fordern dich auf, nicht länger über Gründe nachzudenken, die gegen eine Reise sprechen, sondern dir den Laptop zu schnappen und einen Solo-Trip zu planen. Sieh es als eine Gelegenheit, dich (noch) besser kennenzulernen und deine Batterien aufzuladen. Wer weiß, was es dir noch bringen wird!

Du bist solo unterwegs? So machst du es!

Ok, du hast dich entschieden, eine Nacht oder ein Wochenende nur für dich zu planen. Aber wie gehst du dabei vor? Wie findest du einen geeigneten Ort oder eine Unterkunft? Und was wirst du tun?

Wir haben ein paar Tipps zusammengestellt!

Wohin gehst du?

Du musst nicht wochenlang alleine an ferne Orte reisen, um deine Batterien aufzuladen. Es gibt auch viele Orte in deiner Nähe, an die du dich zurückziehen kannst. Du kannst zum Beispiel in einer gemütlichen Waldhütte, einer schönen Wanderhütte, einer schönen Glamping-Unterkunft oder in deiner eigenen Campingausrüstung übernachten. Auf Campspace findest du jede Menge schöner Campingplätze, auf denen du dein eigenes Zelt oder Wohnmobil aufstellen kannst, aber du kannst auch nach "verfügbaren Unterkünften" suchen.

Ist das deine erste Solo-Reise? Achte darauf, dass du eine Unterkunft in deinem Land auswählst, die leicht mit dem Auto, dem Fahrrad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar ist (je nachdem, was du magst). Es ist auch ratsam, sich die Bewertungen und Einrichtungen anzusehen: Ist es eine sichere Umgebung? Wie komfortabel und sauber ist die Unterkunft? Welche Einrichtungen bietet die Unterkunft? Gibt es in der Nähe ein Restaurant oder wirst du selbst kochen? Mit anderen Worten: Gibt es Restaurants oder einen Supermarkt in der Nähe? Und was gibt es in der Gegend zu tun? Es ist wichtig, eine Umgebung zu wählen, die dich glücklich macht. Willst du in den Wäldern, am Strand oder mitten in der Stadt sein? Auf Campspace kannst du ganz einfach die Dinge filtern, die dir wichtig sind, wie Preise, Einrichtungen, Aktivitäten und Unterkunftsarten.

Was machst du auf deiner Solo-Reise?

Wenn du gerne allein bist, wird es dir wahrscheinlich nicht schwer fallen, dein Wochenende allein zu planen. Wenn es dir schwer fällt, allein zu sein, überlege dir im Voraus, welche Aktivitäten du gerne machen würdest:

Eine schöne (Langstrecken-)Strecke zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurücklegen,

• Endlich dieses eine Buch gelesen,

• Schwimmen in der Natur,

• Ein Puzzle machen,

• Picknicken,

• Schreiben, Zeichnen oder Malen,

• Einen Yogakurs besuchen,

• Ein Kajak mieten,

• Einen Film ansehen (und ihn vorher herunterladen!),

• Leckere Mahlzeiten für dich zu kochen.

Du könntest deine Solo-Reise auch mit einem organisierten (Schweige- oder Achtsamkeits-)Retreat, einem Outdoor-Wochenende, einem Workshop zum Feuermachen oder einem Wim Hof Iceman-Training kombinieren. Tu die Dinge, die dich glücklich machen und für die du normalerweise keine Zeit findest. Und versuche, einfach zu "sein", anstatt zu "machen". Nichts gut zu machen ist eine Kunst.

Noch ein paar Tipps, um deinen Solo-Urlaub zu genießen.

•  Allein zu sein und die Zeit und den Freiraum zu haben, das zu tun, was du willst, ist sicher gewöhnungsbedürftig. Aber selbst wenn du dich eine Zeit lang allein fühlst, solltest du vermeiden, ständig auf deinem Handy zu sein

• Geh vorher einkaufen. Wenn du weißt, welche Einrichtungen deine Unterkunft hat, kannst du auch darüber nachdenken, was du gerne essen möchtest. So verhinderst du, dass du nicht weißt, was du holen sollst und auf der Stelle einen Snack kaufst. Gesundes Essen gibt dir mehr Energie. Aber ein bisschen Komfortessen ist immer gut.

• Gehst du auswärts essen? Dann nimm ein gutes Buch mit und such dir einen schönen Platz.

• Nimm ein paar Dinge mit, die deinen Aufenthalt gemütlich machen, z.B. Masken, gute Tees, Bücher, Decken und Kerzen.

• Findest du es selbst spannend? Schließ die Türen ab, bevor es dunkel wird, und lass nachts ein oder mehrere Lichter brennen.

Genieße deine Auszeit!

Um mehr über Kirstens Reisen zu erfahren, folge ihr auf Instagram!

Entdecke deinen nachhaltigen Kurzurlaub

Bis zu 95% CO2-Einsparung bei Buchung eines Campspace. Mehr dazu